Agenda

Mond- und Sternenkalender

Der Lauf der Jahreszeiten war für die bronzezeitlichen Bauern wichtig. Sie beobachteten den Mond und die Gestirne und erstellten daraus erste Kalender. Zum Ende der Sonderausstellung «Mondhörner» gibt es Hintergrundinformationen und verschiedene Mitmachangebote zur Zeitmessung in urgeschichtlicher Zeit.

Sonntag, 24. Oktober 2021, 14-17 Uhr

Wo: Museum für Urgeschichte(n), Zug
Hofstrasse 15, 6300 Zug


_______________________________

Sonne, Mond und Sterne als Zeitmesser in der Bronzezeit

Im Ackerbau hängt vieles vom «richtigen» Zeitpunkt ab. Die Beobachtung von Sonne, Mond und Sterne erlaubte den bronzezeitlichen Bauern eine zeitliche Orientierung im Jahreslauf. Die Referentin Dr. Rita Gautschy, Universität Basel, zeigt in ihrem Vortrag einfache Möglichkeiten der Zeitmessung auf und stellt verschiedene bronzezeitliche Funde vor, die vermutlich zur Zeitbestimmung dienten.

Sonntag, 24. Oktober 2021, 15 Uhr

Wo: Museum für Urgeschichte(n), Zug
Hofstrasse 15, 6300 Zug